Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

2011

Studentische Arbeit

Visuelle Kontaktverwaltung für assoziatives Speichern und Finden

Umfang

Tags

Abgabejahr

Autor(en)

Diana Brozio

Abgabedatum

30.06.2011

Abstract

Aufgabenstellung: In der Kommunikationswelt werden zahlreiche Kontakte auf verschiedenen Ebenen und aus unterschiedlichen Beweggründen geknüpft. Zahlreiche Dienste bieten bislang Möglichkeiten zur strukturierten Organisation der entstandenen Datensätze. Jedoch werden die Zusammenhänge zwischen den verwalteten Kontakten meist vernachlässigt. Erinnert sich der Suchende beispielsweise an den Namen einer gesuchten Person nicht mehr, hat aber andere Assoziationen (z.B.

Studentische Arbeit

Umsetzung einer visuellen Metapher zur direkten und indirekten Interaktion mit externen Repräsentationen von Verständniszuständen

Autor(en)

Christian Brändel

Abgabedatum

21.12.2011

Abstract

Diese Bakkalaureatsarbeit findet im Rahmen der Weiterentwicklung des Internet-Recherche-systems BrainDump statt. Das erklärte Ziel ist die Entwicklung und Umsetzung einer Darstellungsmetapher, welche die Relationierung schwach strukturierter Daten unterstützt undgleichzeitig mit dem verwendeten Interaktionskonzept vereinbar ist. Der Anwender soll mit Hilfe dieser Relationsvisualisierung befähigt werden einzigartige Strukturen zu erschaffen, welche gut memorierbar sind. Zu diesem Zweck wird das grafische Interface des bisherigen Prototypen untersucht und auf Defizite geprüft.

Studentische Arbeit

Anwendung der Erzähltheorie sowie Charakteristika der sequenziellen Kunst des Comics auf die Darstellung von Web-Browser-Chroniken.

Autor(en)

Hannes Leitner

Abgabedatum

01.09.2011

Abstract

Die Arbeit befasst sich mit der visuellen Aufbereitung der History im Web-Browser. Diverse Studien [Kaasten 2001, Won 2009] belegen deren seltene Nutzung beim Aufrufen bereits besuchter Seiten. Statt dessen werden diese Seiten über alternative Wege, wie über die Lesezeichen oder das Nutzen von Suchmaschinen erreicht. Das Ausweichen auf Alternativen ist nach [Won 2009] auf Unzulänglichkeiten in der Handhabung und Darstellung der History zurück zu führen.

Studentische Arbeit

Entwicklung eines interaktiven Visualisierungskonzepts zur computergestützten Indexierung in kollaborativen Anwendungskontexten

Autor(en)

Mirko de Almeida Madeira Clemente

Abgabedatum

21.12.2011

Abstract

Im Bereich der Informationsvisualisierung werden laufend neue Darstellungen generiert, die den Betrachtern zum Teil erkenntnisreiche Einblicke in komplexe Daten bieten. Das interaktive Visualisierungskonzept „TagStar“ dient der computergestützten und kollaborativen Erschließung dieser Arbeiten und der Analyse des daraus resultierenden Datenbestandes. Die Arbeiten können durch Hinzufügen von Schlagwörtern eines zugrundeliegenden Klassifikationsschemas semantisch beschrieben bzw. klassifiziert werden. Unterstützung bieten Schlagwort-Empfehlungen und eine Icon-basierte Darstellungstechnik.

Studentische Arbeit

Entwicklung eines Fahrsimulators in Bildsprache LiveLab für experimentelle Untersuchungen im Bereich der angewandten Kognitionspsychologie

Autor(en)

Marcus Rabisch

Abgabedatum

15.12.2011

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist es, einen Fahrsimulator für experimentelle Untersuchungen im Bereich der angewandten Kognitionspsychologie zu entwickeln. Dazu wird das Bildsprache LiveLab verwendet. In dem Simulator ist ein Experimentalbuilder integriert, der es ermöglicht, psychologisch relevante Experimente in einer virtuellen Welt zu kreieren. Zusätzlich ist es möglich über eine definierte Schnittstelle, ein
Eye-Tracking-System anzuschließen. Die Blickbewegungsdaten werden während der Experimente für psychologische Auswertungen aufgezeichnet. Weiterhin

Studentische Arbeit

Konzept für ein Graphical User Interface in der Automatisierungstechnik

Gestalterische Evaluation und prototypische Umsetzung

Umfang

Abgabejahr

Autor(en)

Sebastian Prasa

Abgabedatum

15.04.2011

Abstract

Mit dem Aufkommen der Industrialisierung im 19. Jahrhundert, sieht sich der Mensch zum ersten Mal mit komplexen Maschinen im Arbeitsalltag gegenüber. Heute sind Maschinen und Rechner fest in den Alltag integriert und Autos, Radios oder Telefone müssen leicht bedient und verstanden werden können, damit eine optimale Nutzung erreicht wird. Bei Software-Anwendungen bildet meist eine grafische Benutzeroberfläche die Schnittstelle zwischen Mensch und Computer.

Studentische Arbeit

AMVIS an auditive, motiondriven and visualizing Environment

Autor(en)

Marie Schacht

Abgabedatum

30.06.2011

Abstract

Der Fokus dieser Arbeit liegt auf der Konzeption und Umsetzung einer Natürlichen Benutzerschnittstelle für gemeinsames Musizieren. Forschungs-gegenstand bilden natürliche Interaktionsmethoden, Bild-Ton-Beziehungen, Interfaces für computergestütztes Musizieren und Technologien zur Kreation von Medieninstallationen. Die Benutzerschnittstelle soll als ein dynamisches System gestaltet sein, das durch multimodales Einwirken der Nutzer unmittelbar audiovisuelle Ereignisse generiert. Dafür sind musikalische und zugleich visuelle Instrumente in eine interaktive Mehrbenut-zerumgebung einzubetten.

Studentische Arbeit

Konzeption und Realisierung einer semi-automatischen kontextsensitiven Perspektivkorrektur

Tags

Umfang

Abgabejahr

Autor(en)

Claudia Zimmer

Abgabedatum

30.08.2011

Abstract

Für die Umsetzung einer Perspektivkorrektur wurden an der Professur für Mediengestaltung zwei Verfahren entwickelt. Das erste Verfahren basiert auf einer
Objektmanipulation (objektbasierte perspektivische Korrektur), das zweite ist kamerabasiert.Die Aufgabe dieser Diplomarbeit besteht in der Analyse der beiden Verfahren bezüglich ihrer Anwendbarkeit in verschiedenen Szenekontexten.

Studentische Arbeit

Konzeption eines Werkzeuges zur Überführung inhaltlicher Anforderungen in visuelle Gestaltungsvorschläge von Webseiten

Autor(en)

Max Kruse

Abgabedatum

16.09.2011

Abstract

Bei der Kommunikation thematischer und konzeptioneller Aspekte einer Webseite, nutzen Auftraggeber und Entwickler das Wireframing-Verfahren, um den Gestaltungsprozess strukturiert anzugehen. Dabei werden Inhaltselemente der Webseite auf einem grafischen Raster angeordnet und dienen anschließend als Diskussionsgrundlage für die am Gestaltungsprozess Beteiligten. Im Vordergrund stehen dabei die inhaltlichen Anforderungen des Kunden, die mit den visuellen Vorschlägen des Dienstleisters in Einklang gebracht werden müssen.

Studentische Arbeit

Erweiterung der Interaktionsmöglichkeiten von Avataren innerhalb virtueller Welten anhand von nonverbaler Kommunikation

Tags

Umfang

Abgabejahr

Autor(en)

Claus Lehmann

Abgabedatum

20.09.2011

Abstract

Ziel der Arbeit ist es nonverbales Verhalten in eine virtuelle Umgebung zu integrieren. Die Integration des nonverbalen Verhaltens in die virtuelle Umgebung, hat das Ziel die Interaktionsmöglichkeiten des Avatars innerhalb der virtuellen Umgebung zu erweitern. Mit Hilfe der neuen Interaktionsmöglichkeiten im Bereich der nonverbalen Kommunikation soll eine bessere Nutzung der virtuellen Umgebungen bezüglich des kollaborativen Arbeitens, des Vortrags und des Lernens erreicht werden.