Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

Konferenzbeitrag

Publikation

Support System for TNM Classification of Laryngeal Cancer using Bayesian Networks

BMT Biomedical Engineering 2016

Art des Forschungsbeitrags

Autor(en)

Abstract

Most solid tumors are staged according to the TNM classification characterizing the extend of the primary tumor (T), regional lymph nodes (N), and distant metastasis (M) and have major influence on treatment decision and prognosis. Insufficiencies, in terms of under- and overestimations of the TNM stage, may lead to suboptimal treatment decisions and could deteriorate patients outcome. Using Bayesian Networks (BN), decisions can be modelled based on guidelines, studies and clinicians’ expertise.

Publikation

Projektmanagement in der Forschung: Förderlandschaften vs. Projektarchitektur, Ergebnisse aus der Technischen Visualistik

Tagung, 3. Silicon Saxony Projektmanagement-Tag, 07. April 2017, Dresden

Art des Forschungsbeitrags

Tags

Abstract

In diesem Beitrag wurde das Projektmanagement im Bereich der Forschung und der Entwicklung thematisiert. Vor dem Hintergrund von innovativen Ergebnissen wurden die Rahmenbedingungen behandelt, die einerseits die Forschungsförderung und andererseits die Projektarchitektur betrifft. Unter welchen Bedingungen sind Forschungsprojekte zwischen der Wirtschaft und der Wissenschaft möglich? Wie sieht ein Antrag auf Förderung aus? Wie läuft ein Projekt ab? Welche Vorteile ziehen Wirtschaft und Wissenschaft aus gemeinsamen Forschungsprojekten?

Publikation

Neue Interaktionsformen im Auge-Hand-Feld

Proceedings GfA Herbstkonferenz 2015

Tags

Art des Forschungsbeitrags

Abstract

Publikation

»What you see is not what you get« Zum qualifizierten Einsatz von virtuellen 3D-Darstellungen

Museen - Orte d​es Authentischen? (Konferenz)

Autor(en)

Abstract

Virtuelle 3D Darstellungen haben sich als Mittel der Vermittlung im musealen Bereich etabliert. Jedoch sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen, um eine - im Sinne des menschlichen Sehens - optimierte Visualisierung zu erreichen und Fehlinterpretationen zu vermeiden. Erfolgt ein angepasster Einsatz von Virtualität, so ergeben sich neue Möglichkeiten für die Vermittlungsarbeit.

 

Publikation

»What you see is not what you get« Zum qualifizierten Einsatz von virtuellen 3D-Darstellungen

Museen - Orte d​es Authentischen? In: Tagungen des Römisch-Germanisches Zentralmuseum

Autor(en)

Abstract

In der Forschungs- und Vermittlungsarbeit des Museums kommen im zunehmenden Maße digitale Technologien zum Einsatz. Vor allem virtuelle dreidimensionale Darstellungen werden genutzt, um Sachverhalte, beispielsweise. Rekonstruktionen oder Funktionsprinzipien, zu visualisieren und dadurch begreifbar zu machen. Gegenwärtige Technologien reichen von kontinuierlichen 3D-Animationen bis hin zu interaktiven Augmented-Reality-Anwendungen.

Publikation

Interfacekonzepte für präsente Assistenten

Useware 2016

Abstract

Im Fokus des Beitrags steht die Fragestellung, welche Interaktionstechnologien für interaktive Assistenzsysteme im Anwendungskontext mobiler Arbeitsmaschinen in der Agrarsystemtechnik besonders geeignet sind und wie diese eingesetzt werden können. Anhand von Interfaceentwürfen und Prototypen wird dargelegt, inwieweit vorhandene Konzepte angepasst und erweitert werden müssen, um den steigenden funktionalen Anforderungen sowie den Nutzerbedürfnissen gerecht zu werden. Dabei stand insbesondere das Nutzererleben (engl.

Publikation

Are Age Differences Missing in Relative and Absolute Distance Perception of Stereoscopically Presented Virtual Objects?

ACM VRST 2016

Autor(en)

Abstract

Nowadays there is a wide variety of Virtual Reality (VR) applications for users of all age groups. An essential part of most VR systems is stereoscopy. From perceptual research, it is known that stereoscopic perception deteriorates with age [Garnham and Sloper 2006]. As indicator for stereoscopic perception, the authors of this and further studies used stereo acuity, i.e. the smallest disparity difference detected by the visual system. Norman et al. [2000] showed that the declined stereo acuity in older humans can cause these users to perceive less depth in random-dot stereograms.

Publikation

Depth Information From Binocular Disparity and Familiar Size Is Combined When Reaching Towards Virtual Objects

ACM VRST 2016

Autor(en)

Abstract

Reaching movements towards stereoscopically presented virtual objects have been reported to be imprecise. This might be a problem for touch interaction with virtual environments. Estimating the distance to an object in personal space relies on binocular disparity and other depth cues but previous work on the influence of familiar size for reaching and grasping has produced conflicting results. We presented a virtual tennis ball and manipulated binocular disparity as well as the size of the tennis ball.

Publikation

Virtual UNREALity: Exploring Alternative Visualization Techniques for Virtual Reality

Proceedings xCoAx 2016

Abstract

Virtual Reality (VR) offers new ways to perceive and interact with virtual content. Apart from photo-realism, VR can be used to explore new ways of visualization and interaction. In this contribution, we describe two student projects, which focused on creating innovative concepts for an artistic VR experience. We provide a review of sources of inspiration ranging from standard NPR-techniques through movies, interactive artworks and games to phenomena of human perception.

Publikation

Elastische Displays im Einsatz

Mensch und Computer 2016

Abstract

In den letzten Jahren hat sich die Forschung im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion zu alternativen Displays weiter verstärkt. Nachdem die Multitouch-Technik als etabliert anzusehen ist, erweitern Forscher durch Konzepte und entsprechende Prototypen die Möglichkeiten zur direkten Interaktion mit digitalen Inhalten immer weiter. Elastische Displays nehmen dabei eine prominente Rolle ein. Bisher fehlen jedoch erprobte Richtlinien und Gestaltungsempfehlungen sowie Beispiele für produktive Anwendungen.