Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

Hauptseminar - BILD-RAUM-BETRACHTER

Eckdaten

DI 4.DS INF E009 wöchtlich 2 SWS

Semester

WiSem 2011/12

Betreuung

Dipl.-Medieninf. Esther Lapczyna, Dipl.-Medieninf. Franziska Hannß

Beschreibung

Das Interface, als gerahmte Bildfläche, bildet eine natürliche räumliche Grenze zwischen dem intuitiv handelnden Nutzer und der Bilderzeugung. Moderne immersive Illusionsräume, wie die CAVE, sprengen die Grenze zwischen dem physischen Raum des Körpers und der Virtualität, indem sie den Betrachter in ihre digitale Oberfläche hüllen

Das Verhältnis von Bildfläche und Raumimagination ist keine feste Darstellungskonvention, sondern durch kulturelle Einflüsse stetig im Wandel. Im Übergang vom Mittelalter zur frühen Neuzeit wurde das Bild „zu einem Projektionsfeld der gesehenen Wirklichkeit (Zuch:2004, 249)“, die flächigen Bildräume des Mittelalters wurden zu Gunsten einer geordneten und ordnenden Tiefenillusion aufgegeben. Im Rahmen des Proseminars soll die Arbeitsteilung von Flächen- und Tiefenbild ausgelotet werden. Vor dem Hintergrund der bisherigen Forschung zu interaktionsförderlichen, wahrnehmungskonformen Bildstrukturen, soll das Spannungsfeld von Betrachter und Bildraum, hinsichtlich einer visuellen Rückkehr des Menschen in den Bildraum.

Generelles

Ziel eines Seminars ist die Einführung in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens. Im Wesentlichen sind dies Recherche, Quellenarbeit, richtiges Zitieren und wissenschaftliches Schreiben. Ziel ist die Erarbeitung eines ca. 8-seitigen Papers und einer Präsentation (Vortrag) zu einem freigewählten Thema im vorgegebenen Rahmen. Die Ergebnisse des aktuellen Seminars sollen eventuell in einem etwas größeren Rahmen zusammengefasst werden, als virtuelle Ausstellung oder in einer (elektronischen) Publikation. Die Abgabe- und Präsentationsmodalitäten werden dementsprechend angepasst.

Wahrnehmung – Bild-Raum-Betrachter – Sandra Matthes
Kopfkino – Virtuelle Schauräume des vorperspektivischen Bildes
Konstantin Klamka
Perspektive - Evolution des Sehens – Marcus Kirsch
Im Museum
Dynamische Zeitbilder – Joshua Peschke, Jakob Bahr
Architektur des Sehens – die Rasterung des Raumes – Nicole Filz
Textdynamik und Raumtext – Benny Thomä