Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

Aktuelles

Vortrag

Vernissage

Vortragender

  • Professur Mediengestaltung
  • Juniorprofessur Wissensarchitektur
  • Zentrum für Technisches Design
  • School of Architecture, Art & Design, American University in Dubai

Datum

13. Oktober 2013 (All day)

Uhrzeit

18:00

Veranstaltung

Summer School (2013) – The Dresden Damascus Room


Dresdner Summer School 2013 Damaskus Zimmer

 

 

Vom 13 – 18 Oktober 2013 stellen sich 12 Studenten aus vier unterschiedlichen Fachrichtungen der Herausforderung: „Das Dresdner Damaskuszimmer – das richtige Objekt zur falschen Zeit am falschen Ort“.

News

Veranstaltungen im Japanischen Palais

 

Indische Baumwolldrucke, chinesisches Porzellan, persische Teppiche, holländische Fliesen – Einblicke in die tatsächlichen und gemalten Ausstattungselemente von syrisch-osmanischen Wohnräumen im 18. / 19. Jahrhundert


Post

INFOS zur Prüfung

Liebe Studenten, für die Vorbereitung der Prüfung am 12 August (7:30 / HSZ H03) bieten wir Euch folgendes Angebot:

Lernraum am 30.07 2013
Zwischen 18 - 20 Uhr ("Treffen im Foyer")

News

OUTPUT.DD 2013

Tags

Am 4. Juli 2013 wird OUTPUT zum achten Mal an der Fakultät für Informatik der TU Dresden stattfinden. Als Plattform, bestehend aus den bekannten Formaten LIVE, ACADEMIC und CONTACT, bringt OUTPUT wieder Studenten/innen, Wissenschaftler/innen und Firmenvertreter/innen zusammen. Vorbereitet und durchgeführt wird die Veranstaltung wieder von Studierenden der Fakultät Informatik. So ist es möglich eine Präsentationsfläche in einer zeitgemäßen Form zu schaffen.

News

AUSSCHREIBUNG Pilotprojekt F-A-S-T

Nur noch bis zum 31.7. 2013:

Das Pilotprojekt F-A-S-T ist eine Kooperation der Hochschule für Bildende Künste Dresden, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden sowie der Technischen Universität Dresden und wird vom Europäischen Sozialfonds gefördert.


Veranstaltung

VORTRAG Prof. Dr. Stefan Diez


Zelluläre Nanomotoren

Evolutionsgeprüfte „Erfindungen“ werden vielfach technisch nachgeahmt: U-Boote erhalten die Strömungslinien von Pinguinen und Nanostrukturen von Blättern führen zu Perleffekten, die auch Häuserfassaden sauber halten. Biomolekulare Motoren sind die Arbeitstiere in unseren Zellen. Sie wandeln chemische Energie hocheffizient in mechanische Energie um. Ein vergleichbares Prinzip technisch einzusetzen würden einen Quantensprung bedeuten.