Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

Aktuelles


Veranstaltung

VORTRAG Christopher Lindinger / Ars Electronica Futurelab


Forschung und Innovation im Ars Electronica Futurelab

Das Ars Electronica Futurelab hat die Zukunft im Zusammenhang von Kunst, Technologie und Gesellschaft im Fokus. Mittels Methoden und Strategien der angewandten Forschung werden Beiträge in künstlerischer, experimenteller Form entwickelt. Deren Ergebnisse bringen neue Erfahrungs- und Erkenntnisgewinne sowohl in der Kunst als auch in der Wissenschaft bei gleichzeitig hoher gesellschaftlicher Relevanz hervor.


Veranstaltung

VORTRAG Prof. Dr. Hermann Körndle


Psychologische Prozesse des Bild-Text-Verstehens

Prof. Dr. Hermann Körndle wird anhand methodischer Vorgehensweisen bei der Untersuchung mentaler Prozesse ein psychologisches Modell des Bild-Text-Verstehens mit seinen verschiedenen kognitiven Verarbeitungsschritten aufzeigen und durch Beiüsile aus der Praxis illustrieren.

News

Vortrag zum Thema Geoinformations-Engineering und Mobilität

Wir möchten auf eine Veranstaltung der Professur für Geoinformationssysteme hinweisen, in der Themen wie mobile Anwendungen, Eyetracking und Weitere besprochen werden, die auch an der Professur für Mediengestaltung eine Rolle spielen.

Am 12.06.2013 um 17:00 Uhr trägt im Rahmen des Geodätischen Kolloquium PROF. DR. MARTIN RAUBAL (Institut für Kartografie und Geoinformation, ETH Zürich, http://raubal.cartography.ch) vor. Titel seines Vortags ist 'Geoinformations-Engineering und Mobilität'.

News

SHK mit Kompetenzen in Silverlight bzw. C# und WPF gesucht

Die Professur für Mediengestaltung sucht eine SHK für ein spannendes Projekt in der Automobildesign. Es werden interessante Konzepte für die Facettierung von Bilddaten und deren Visualisierung erarbeitet und umgesetzt. Verschiedene Widgets und deren Kommunikation mit einem WebService müssen dafür in Silverlight umgesetzt werden. Daher werden Studenten gesucht, die bereits Erfahrung mit C# und Silverlight, oder C# und WPF aufweisen können. Bewerbungen mit kurzem Erfahrungsbericht an ingmar.franke@tu-dresden.de


Veranstaltung

Ulrike Spierling: Interactive Storytelling zwischen Mediengestaltung und Informatik


spierling.png

Ein Vortrag von Ulrike Spierling, Professorin für Mediengestaltung/Rich Media Design, Hochschule RheinMain, Wiesbaden


Veranstaltung

VORTRAG Julian Klein


KENNEN UND WISSEN – ÜBER DEN (VERMEINTLICHEN) KONFLIKT ZWISCHEN AUTONOMIE UND STANDARDISIERUNG IN DER KÜNSTLERISCHEN FORSCHUNG

Julian Klein leitet das Institut für Künstlerische Forschung in Berlin und wird in Beispielen die Arbeit des Instituts vorstellen und dabei die Frage nach der jeweiligen Autonomie der Disziplinen (künstlerische als auch wissenschaftliche) diskutieren.

News

MobileCamp am 25./26. Mai 2013 an der Fakultät Informatik

Dieses Wochenende (25./26.05.2013) findet an der TU Dresden/Fakultät Informatik das mittlerweile fünfte MobileCamp statt. Das MobileCamp gehört zu den wichtigsten Terminen für Entwickler, Designer, Berater und Blogger im Bereich mobiler Anwendungen im deutschsprachigen Raum und ist jährlich Anziehungspunkt für über 250 Experten und Einsteiger. Ausrichter ist der Mobilecamp e.V.


Veranstaltung

VORTRAG Prof. Dr.-Ing. Daniel Lordick


DIE AUTONOMIE GEOMETRISCHER FORMEN

Wenn Autonomie als philosophisches Konzept Gestalt annimmt, dann oft in gewissen geometrischen Formen. Umgekehrt können aber auch die geometrischen Formen ein Eigenleben entwickeln, wodurch sie als autonome Objekte außerhalb der Geometrie wahrgenommen werden. Grundlage ist die Verwirklichung von Autonomie durch bestimmte Formen, die in der Natur funktional wirken. Der Vortrag zeigt anhand von Beispielen die Wechselwirkungen von Modellierung, Realisierung und Idealisierung. Es geht um Schönheit, Freiheit und Sinnhaftigkeit.


Veranstaltung

WORKSHOP Formen des Spekulativen


I refuse to accept however, the stupidity of the Stock Exchange boys, as an explanation of the trend of stocks. Those boys are stupid alright, but there must be an explanation of what happens, which makes no use of this fact.
(John von Neumann to Stanislaw Ulam, 9. Dezember 1939)

 Das Denken, so scheint es, ist dieser Tage spekulativ geworden.
(Seward Kropf to Antigone Taylor-Wilde, 1. Mai 2013)


Veranstaltung

VORTRAG Wolf Guenter Thiel


AUTONOMIE ALS LEUCHTTURM