Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

Beleg

Thema

Annotationen im 3D Raum

Aufgabenstellung

In interaktiven 3D-Szenen werden textuelle Informationen, die mit einem Objekt verbunden sind, oftmals über Annotationen dargestellt. Diese Form der Informationsvisualisierung unterliegt jedoch der Ambivalenz von flachen Elementen Raumtiefe.

Als Aufgabe steht die Entwicklung von Gestaltungsvorgaben bzw. -konzepten, die Synergien zwischen den 2D Annotationen und dem 3D Raum einer interaktiven Szene schaffen.

Thema

Interactive 3D Storytelling

Aufgabenstellung

Ein wesentliches Charakteristikum von interaktiven 3D-Welten ist die große Anzahl an Freiheitsgraden, die dem Nutzer zur Exploration zur Verfügung gestellt werden kann. Im industriellen Kontext wird dieses explorative Erleben jedoch oft mit dem Ziel verbunden, Wissen von komplexe Vorgängen und Prozessketten am virtuellen 3D Modell zu vermitteln. Durch diese Anforderung muss der Nutzer kontextsensitiv geführt werden, ohne diesen im interaktiven Umgang mit der virtuellen Umgebung unnötig einzuschränken.

Studentische Arbeit

Entwicklung eines Navigationskonzeptes für die Virtuelle Realität mithilfe eines auf elastischer Rückmeldung basierendem haptischen Eingabegerätes

Autor(en)

Martin Mundt

Abgabedatum

26.09.2016

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines manuellen haptischen Eingabegerätes, welches die Navigation in der Virtuellen Realität durch elastische Rückmeldung bereichert. Dazu gehört insbesondere der Entwurf eines dedizierten Navigationskonzeptes, welches auf der Analyse von Navigationsmethoden in der Virtuellen Realität und einem nutzereruierten Eingabevokabular beruht. Eingabegerät und Navigationskonzept werden dabei prototypisch für den Einsatz in einer eigens hierfür erstellten Virtuellen Umgebung umgesetzt.

Thema

Softwareinterface: Usability und Gestaltung

Durchführung eines Usability-Test und Ableitung von Gestaltungsvorschlägen.

Aufgabenstellung

022-ausgleichsdb_lhd_01_1276.jpg

 

Im Rahmen dieser Arbeit soll ein Softwareinterface einem Usability-test unterzogen werden. Es handelt sich um eine Software, die bei der Landeshauptstadt Dresden eingesetzt wird. Diese Software wurde in Kooperation zwischen TU Dresden und LH Dresden konzipiert und dient der Unterstützung einer Pflichtaufgabe der Gemeinde.

Als Probanden stehen Mitarbeiter der LH Dresden sowie eines Fördermittelgebers im Bund zur Verfügung. 

Thema

Konzeptentwicklung für Synthetic Vision in Landmaschinen

Abschlussarbeit in Kooperation mit CLAAS E-Systems

Aufgabenstellung

maehdrescher_jfischer.png

In der Arbeit ist ein Konzept zur Anzeige von Information in Front- und/oder Seitenscheiben bei Landmaschinen zu entwickeln. Das Konzept ist die Voraussetzung für eine spätere Umsetzung in einem Prototyp.

Die Durchführung der Arbeit erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam bei Claas (www.claas.com), eine verknüpfung mit einem Praktikum in der Firma ist ebenso möglich.

Thema

FlexiWall

Exploration vielschichtiger Datenmengen mittels ElasticDisplays

Aufgabenstellung

Thema

Real oder Fake?

Reale Objekte in virtuellen Umgebungen

Aufgabenstellung

reale_objekte-bilder_01.jpg

Thema

Die virtuelle Realität begreifen

Die Hände als interaktives Werkzeug in der virtuellen Umgebung

Aufgabenstellung

handinteraktion-bilder_03.jpg