Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

interface design

Lehrveranstaltung

INF-B-490 KP Informationsvisualisierung (Theorie + Praxis)

Eckdaten

Mi und Do 2-3.DS INF E051 wöchentlich / nach Absprache 9 SWS (9 Creditpoints)

Semester

WiSem 2012/13

Betreuung

Dipl.-Ing. Grit Koalick, Dipl.-Medieninf. Esther Lapczyna

Tutor(en)

Martin Zenker

Prüfungsleistungen

Durch das Modul können 9 Leistungspunkte erworben werden. Das Modul wird mit „bestanden“ oder „nicht bestanden“ bewertet. Es wird mit „bestanden“ bewertet, wenn sowohl die Projektarbeit wie auch das Referat mit „bestanden“ bewertet wurden.

Beschreibung

Vorraussetzung

Essentielle Voraussetzung für das Komplexpratikum sind der Besuch des Moduls INF-B-440 "Grundlagen der Gestaltung", ebenso wie die semesterbegleitende Vorlesung "Einführung in die Mediengestaltung" (INF-B-450). Die hier gewonnenen gestalterischen Kenntnisse sollen in einem praxisbezogenen Projekt angewendet und theoretisch vertieft werden.

Kreativraum SLUB als hybride Bibliothek

Publikation

Experience Report: The Effectiveness of Paper Prototyping for Interactive Visualizations

HCI International 2014

Autor(en)

Abstract

This article describes the designing process of an interactive visualization at BMW. Paper prototyping is introduced as a part of the user-centered-design process and put into practice as a novel method for software development. During the development process paper prototypes have been used as a tool for communicating and testing within the interdisciplinary team of operational experts, visualization experts, designers and software developers. In conclusion the integration of paper prototyping benefits the design process positively.

Publikation

Mastering ERP Interface Complexity - A Scalable User Interface Concept for ERP Systems

ICEIS 2013

Abstract

In recent literature, numerous critical success factors of enterprise resource planning (ERP) systems have been investigated. But considerations on usability issues, especially those dedicated to graphical user interfaces are rarely discussed. As ERP systems are widely used in nearly every industry branch all over the world, usability issues have a significant impact on millions of users. This paper introduces a abstract interface model that aims at establishing a new understanding of information access to ERP systems.

Studentische Arbeit

Entwicklung eines visuell-interaktiven Konzeptes zur grafischen Facettierung im Bereich des Automobildesigns

Autor(en)

Sebastian Prasa

Abgabedatum

02.01.2013

Abstract

Bereits in den 1930er Jahren stellte in Indien der Mathematiker S. R. Ranganathan ein facettenbasiertes System zur Katalogisierung der Bestände der Universitätsbibliothek von Madras vor (Ranganathan 1933). Im digitalen Bereich hat sich der Einsatz von Facetten zur Exploration komplexer, strukturierter Daten und das facettenbasierte Browsen in den letzten 30 Jahren zu einer beliebten Technik entwickelt.

Publikation

Exploring Natural Interaction: Using Real-World Materials to Inspire Interaction Design

CHI 2013 - Workshop: Blended Interaction - Envisioning Future Collaborative Interactive Spaces

Abstract

We conducted several workshops to inspire and provoke critical reflection on interaction and interface design for natural user interfaces based on physical substances that are used in everyday life. The method used in these workshops has been developed as a hands-on alternative to the usual way of focusing on problems and solutions first in order to create new interfaces. We employ a playful experimental approach to generate ideas regarding visualization and interaction.

Publikation

Metaphernproduktion für Begreifbare Benutzerschnittstellen

i-com: Zeitschrift für interaktive und kooperative Medien

Abstract

In der Mensch-Computer-Interaktion werden konkrete Bilder oder Gestaltstrukturen ausgewählt, um sie als Metaphern auf abstrakte Funktionen und Operationen eines technischen Systems zu übertragen. In diesem Aufsatz wird eine Methode vorgestellt, mit welcher die Metapher im Sinne der Gestaltung von Begreifbaren Benutzerschnittstellen produziert wird. Durch die Interaktion mit alltäglichen Stoffen und Strukturen werden neue Metaphern gefunden und erforscht. Die vorgestellte Methode wird mit Beispielen der studentischen Feldforschung illustriert. 

Studentische Arbeit

Entwicklung eines grafischen Eingabeinterfaces zur Visualisierung und Modifikation von Anlagenparametern

am Beispiel einer Ultraschall-Prüfanlage zur Prüfung von Radsatzwellen mit Längsbohrung

Umfang

Tags

Abgabejahr

Autor(en)

Thomas Moritz

Abgabedatum

15.05.2012

Abstract

Mittels Ultraschall ist es möglich, Bauteile zerstörungsfrei auf Materialfehler zu untersuchen. Vollautomatische Prüfsysteme bieten die Möglichkeit, Untersuchungen ohne das Zutun eines Anwenders durchzuführen. Grundlage einer jeden vollautomatischen Prüfung ist die Konfiguration der Prüfanlage. Hierbei müssen Prüfparameter in Abhängigkeit von Form und Material des zu überprüfenden Bauteils voreingestellt werden.

Studentische Arbeit

Tiefgang

Echtzeit-Projektionen in Abhängigkeit von Raum und Betrachter

Abgabedatum

27.08.2012

Abstract

Ziel der Arbeit ist das Entwickeln eines Systemes, das dem Nutzer ermöglicht ein virtuelles Objekt aus verschiedenen Blickwinkeln, ohne technische Hilfsmittel zu betrachten. Das Objekt soll dabei als Teil der virtuellen Umgebung erscheinen. Das Erkennen der Betrachterposition, sowie die angepasste Projektion auf manipulierbare Objekte, stellen wichtige Punkte der Unter- suchung dar. Die direkte Interaktion mit diesen virtuell „erweiterten“ Objekten ist eine weitere Aufgabe.

Post

Nachtrag Workshop 1 + 2

Hier noch unsere gemeinsame Analyse des Buchmotivs ... und ergänzend der versprochene Artikel zu Prototyping und auch ergänzend zum Paper Vortragsfolien zum Thema was sieht die Hand ...

-esther + grit