Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

multitouch

Lehrveranstaltung

INF-B-490 KP Informationsvisualisierung (Theorie + Praxis)

Eckdaten

Mi und Do 2-3.DS INF E051 wöchentlich / nach Absprache 9 SWS (9 Creditpoints)

Semester

WiSem 2012/13

Betreuung

Dipl.-Ing. Grit Koalick, Dipl.-Medieninf. Esther Lapczyna

Tutor(en)

Martin Zenker

Prüfungsleistungen

Durch das Modul können 9 Leistungspunkte erworben werden. Das Modul wird mit „bestanden“ oder „nicht bestanden“ bewertet. Es wird mit „bestanden“ bewertet, wenn sowohl die Projektarbeit wie auch das Referat mit „bestanden“ bewertet wurden.

Beschreibung

Vorraussetzung

Essentielle Voraussetzung für das Komplexpratikum sind der Besuch des Moduls INF-B-440 "Grundlagen der Gestaltung", ebenso wie die semesterbegleitende Vorlesung "Einführung in die Mediengestaltung" (INF-B-450). Die hier gewonnenen gestalterischen Kenntnisse sollen in einem praxisbezogenen Projekt angewendet und theoretisch vertieft werden.

Kreativraum SLUB als hybride Bibliothek

Studentische Arbeit

Entwurf eines Interfaces zur Steuerung eines Mähdrescherschwarms mittels Multi-Touch-Terminal

Autor(en)

Filip Pižl

Abgabedatum

07.12.2015

Abstract

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einem User Interface für die Steuerung eines Mähdrescherschwarms mittels Multi-Touch Terminal. In einem großen Beleg an der Professur Technisches Design hat Frank Apitz ein zukunftsweisendes Mensch-Maschine-Interaktionskonzept für ein Szenario 2025 vorgeschlagen. In dieser Arbeit wird das Thema aus einer Mensch-Computer-Interaktionssicht betrachtet. Ziel ist es, einen interaktiven Prototyp zu konzipieren, zu entwerfen und web-basiert umzusetzen.

Studentische Arbeit

Entwurf eines Interfaces zur Steuerung eines Mähdrescherschwarms mittels Multitouch Table

Autor(en)

Johann Schumacher

Abgabedatum

07.12.2015

Abstract

Innovative Konzepte beschreiben neuartige Erntemaschinen für eine produktivere und effizientere Ernte in der Zukunft. Durch die steigende Komplexität und Prozessautomatisierung verlagert sich das Arbeitsfeld des Bedieners zunehmend von der Steuerung einer Maschine zur Überwachung dieser. Hierfür bedarf es neuer Interfacekonzepte, um eine sinnvoll angepasste Mensch-Maschine-Interaktion zu ermöglichen. 

Studentische Arbeit

Entwicklung einer Multitouch-Anwendung zur Untersuchung von kollaborativen Handlungen

Autor(en)

René Dang

Abgabedatum

10.03.2015

Abstract

Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Grundlagen geschaffen werden für die Untersuchung von gemeinsamem Handeln in Multitouch-Szenarien. Dazu sollte im praktischen Teil dieser Arbeit ein Software-Prototyp erstellt werden. Mit ihm soll die zeitliche Handlungs-Reaktions-Kompatibilität koordinierter kollaborativer Handlungen untersucht werden. Es soll möglich sein zu untersuchen, inwiefern Übereinstimmungen zwischen den Handlungen zweier Personen die Planung dieser Handlungen erleichtern. Die Anwendung war für ein Multitouch-fähiges Gerät zu konzipieren.

Publikation

Engineering gestures for multimodal user interfaces

2014 ACM SIGCHI symposium on Engineering interactive computing systems

Autor(en)

Abstract

Despite increased presence of gestural and multimodal user interfaces in research as well as daily life, development of such systems still mostly relies on programming concepts which have emerged from classic WIMP user interfaces. This workshop proposes to explore the gap between attempts to formalize and structure development for multimodal interfaces in the research community on the one hand and the lack of adoption of these formal languages and frameworks by practitioners and other researchers on the other hand.

Publikation

Investigating Interaction with Tabletops in Kindergarten Environments

2014 Conference on Interaction Design and Children

Autor(en)

Abstract

In this paper, we investigate interaction of children with interactive tabletops in kindergarten environments. In our understanding, such environments feature a certain degree of supervision, group play, as well as sole activities. In contrast to the traditional desktop PC workplace, interactive tabletops encourage communication and social interaction between children. In order to observe interaction and collaboration, we developed a suite of playful applications called VisMo, which we tailored to the needs and expectations of the target group.

Studentische Arbeit

Konzeption einer dynamischen Feedforward-Visualisierung für Multitouch-Gesten

Autor(en)

Dana Hank

Abgabedatum

14.01.2014

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines geeigneten Konzeptes zur dynamischen Visualisierung von Multitouch-Gesten, um das Erlernen von Systembefehlen zu fördern. Für die Konzeption sollen relevante und für Multitouch geeignete Visualisierungsmethoden ermittelt werden. Dies erfolgt durch die Betrachtung und Beurteilung verschiedener Hilfe- und Feedforward-Systeme. Wesentliche Punkte dabei sind sowohl die Art der Einbindung in Anwendungen als auch der Umfang der Darstellung.

Studentische Arbeit

Untersuchung von Evaluationsmethoden für Multitouch-Technologien am Beispiel einer Applikation für Kinder

Autor(en)

René Dang

Abgabedatum

13.12.2013

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist es geeignete Methoden der Evaluation zu finden, um das Nutzungsverhalten von Kindern mit Multitouch-Oberflächen zu untersuchen. Herkömmliche Verfahren und Evaluierungsstrategien der Mensch-Computer-Interaktion (MCI) sollen verglichen und kategorisiert werden. Dies als Grundlage dient zur Herausarbeitung der Evaluierungsmethoden für die anspruchsvolle Zielgruppe Kinder. Im Zusammenhang mit einer experimentellen Studie werden die herausgearbeiteten Verfahrensweisen mit Kindergarten- bzw. Vorschulkindern durchgeführt und ihre Eignung für den Kontext geprüft.

Publikation

Interface Exploration zur Entwicklung natürlicher Benutzerschnittstellen

Mensch & Computer 2012: interaktiv informiert – allgegenwärtig und allumfassend!?

Abstract

In diesem Beitrag wird der methodische Ansatz Interface Exploration präsentiert, der die Entwicklung von natürlichen Benutzerschnittstellen unterstützt und systematisiert. Dabei wird auf den Fähigkeiten des Menschen aufgebaut, die er sich im Umgang mit Substanzen und Materialien im Alltag aneignet.

Studentische Arbeit

Erstellung eines Visualisierungs- und Interaktionskonzeptes zur Simulation und Manipulation unsicherer Daten

Autor(en)

Axel Schröder

Abgabedatum

22.05.2012

Abstract

Durch die zunehmende Geschwindigkeit, mit der Daten heutzutage erfasst werden, können Unternehmen immer schneller auf Veränderungen reagieren. Um sich bestmöglich platzieren zu können, sind schnelle Entscheidungsfindungen für sie deshalb von großer Bedeutung. Auf der Suche nach der richtigen Strategie gilt es besonders bei größeren Unternehmen, eine Vielzahl von Gegebenheiten zu berücksichtigen. Zur Analyse dieser Informationen werden sehr große Datenbestände mit Werkzeugen ausgewertet, die bisher nur von mathematischen Experten bedienbar sind.