Technische Universität Dresden

Lehrstuhl für Mediengestaltung

Studie

Studentische Arbeit

Untersuchung von Evaluationsmethoden für Multitouch-Technologien am Beispiel einer Applikation für Kinder

Autor(en)

René Dang

Abgabedatum

13.12.2013

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist es geeignete Methoden der Evaluation zu finden, um das Nutzungsverhalten von Kindern mit Multitouch-Oberflächen zu untersuchen. Herkömmliche Verfahren und Evaluierungsstrategien der Mensch-Computer-Interaktion (MCI) sollen verglichen und kategorisiert werden. Dies als Grundlage dient zur Herausarbeitung der Evaluierungsmethoden für die anspruchsvolle Zielgruppe Kinder. Im Zusammenhang mit einer experimentellen Studie werden die herausgearbeiteten Verfahrensweisen mit Kindergarten- bzw. Vorschulkindern durchgeführt und ihre Eignung für den Kontext geprüft.

Publikation

Usability von ERP-Systemen – Aktueller Stand und Perspektiven

Workshopband Mensch & Computer 2013

Tags

Art des Forschungsbeitrags

Autor(en)

Abstract

Studien über die Usability von ERP-Systemen haben bereits eine Vielzahl von Problemen aufgezeigt. Zu den am häufigsten genannten gehören die Komplexität der Systeme, unzureichende Fehlerunterstützung und Schwierigkeiten bei der Navigation und dem Zugang zu Unternehmensinformationen. Anhand einer Befragung von 277 Teilnehmern wurde überprüft, ob diese Probleme weiterhin Gültigkeit besitzen und welche innovativen Lösungsansätze aus Sicht der Nutzer Potenziale zur Verbesserung der Usability aufweisen.

News

Studie zur lateralen Körperbewegung und Distanzermittlung

Im Rahmen meiner Dissertation mit dem Thema "Das subjektorientierte interaktive Museum" findet vom 16. April bis 3. Mai die zweite Studie statt. Hierbei geht es um das Betrachterverhalten in museulen Kontexten. 

Ich freue mich sehr über zahlreiche Teilnehmer. Es sind keine speziellen Voraussetzungen nötig. Die Studie findet im Raum 3042 der Fakultät Informatik zu den folgenden Terminen statt: 

16. – 19. April

 

Publikation

Angle of View vs. Perspective Distortion

A psychological evaluation of perspective projection for achieving perceptual realism in computer graphics

Autor(en)

Abstract

In a correctly constructed computer graphic image, usually one may still recognize the shape of the objects despite their (from a mathematical viewpoint correct) perspective distortion. Our perception accepts distortions and interprets, for example, an object as a proper circle, although it looks like a distorted ellipse. However, based on the scientific common sense, one should question the ”infinity” of such perception tolerance. Where do its limits lie?